Brot selber backen - mediterranes Brot mit Oliven
Rezepte

Brot selber backen – mediterranes Brot mit Oliven


Beitrag bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Gib die erste Bewertung ab)
Loading...

Brot steht bei vielen hoch im Kurs – besonders zum Frühstück und/oder Abendessen. Das sind hierzulande immer noch die klassischen Brotmahlzeiten. Das war bei mir eine Weile ebenfalls so. Während meiner Zeit in Bayern gab es nahezu jeden Tag eine g’scheite Brotzeit und am Wochenende wurde oft gemütlich gebruncht. Das Brot dafür habe ich allerdings nie selbst gebacken. Schade, dass geht nämlich relativ leicht und schmeckt einfach köstlich.

Gutes Brot selber backen

Nach meinem Umzug zurück in die Heimat hat sich mein Brotverbrauch jedoch deutlich reduziert. Wohl vor allem, weil das Abendessen nun meine Hauptmahlzeit ist und warm sein sollte. Wenn ich jetzt allerdings Brot esse, dann soll es richtig gut sein. Doch woran erkennt man gutes Brot? An guten Zutaten, an einer liebevollen Herstellung oder vielleicht doch am Geschmack? Grundsätzlich alles Punkte, die zu einem leckerem Brot beitragen und dazu geführt haben, dass ich unter die Brotbäcker gegangen bin. Selbst gemacht schmeckt es bekanntlich am besten.

Mit dem Gedanken hatte ich schon länger gespielt, aber bisher folgten den Worten keine Taten. Na gut, ein Bananenbrot habe ich bereits gebacken. Das ist in meinen Augen jedoch kein klassisches Brot, sondern eine Mischung aus Brot und Kuchen. Klassiker unter den Broten sind dann wohl eher folgende:

  • Mischbrot
  • Dinkelbrot
  • Vollkornbrot
  • Bauernbrot
  • usw.

Als ich dann schließlich auf das Video von Thomas gestoßen bin, war mein Ehrgeiz geweckt und ich bin zur Tat geschritten, um ein mediterranes Weizenmischbrot mit Oliven zu backen. Das solltet ihr auch… 😉

Portion: 1 Laib
Zubereitungszeit: 190 Minuten
davon Arbeitszeit: 20 Minuten
davon Backzeit: 50 Minuten
davon Gehzeit: 120 Minuten

Brot selber backen - mediterranes Brot mit Oliven

Backzutaten zum Brot backen

Zutaten für ein mediterranes Brot mit Oliven

  • 250g Weizenmehl
  • 250g Dinkelmehl
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 50g gehackte Oliven (schwarz)
  • 10g frische Hefe
  • 330ml lauwarmes Wasser
  • 15g Salz
  • etwas Rosmarin

Brot selber backen – so geht’s

Als erstes die Hefe in einen Behälter geben und mit einem Teil des Wassers aufgießen. Das Wasser sollte eine Temperatur von 30 bis 35 Grad haben. Wichtig ist, dass es der Hefe nicht zu kalt und nicht zu warm ist. Ansonsten entwickelt sie sich nicht so gut beziehungsweise stirbt ab. Noch ein wenig vom Mehl unterrühren und alles für ca. 15 Minuten stehen lassen – bis die Hefe Blasen wirft.

Währenddessen beide Mehlsorten und das Salz in eine Rührschüssel geben und miteinander vermengen. An dieser Stelle werden auch der Rosmarin (oder andere Kräuter) und die Oliven fein gehackt und zum Mehl gegeben. Nun die Hefe und das restliche Wasser nach und nach dazugießen. Alles mit den Händen oder einer Rührmaschine ordentlich verkneten. Nun den weichen & klebrigen Teig mit einem Tuch abdecken und an einem etwas wärmeren Ort für ca. 90 Minuten ruhen lassen – solange bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat.

Brot selber backen - mediterranes Brot mit Oliven

Brotteig mischen, kneten und gehen lassen

Erst nach der Gehzeit werden die Sonnenblumenkerne auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche eingearbeitet, da diese dem Brotteig sonst Feuchtigkeit entziehen würden. Außerdem sollte man diesen noch ein wenig dehnen, falten und in Form bringen. Schließlich das Brotlaib auf Backpapier legen und leicht mit Mehl bestäuben. Wer mag, kann den Teigling mit einem scharfen Messer zusätzlich einschneiden oder mit weiteren Sonnenblumenkerne bestreuen. Auf jeden Fall sollte man den Laib noch einmal ca. 30 Minuten gehen lassen.

Brot selber backen - mediterranes Brot mit Oliven

Leckeres selbstgemachtes Brot auch ohne Brotbackautomat

Den Backofen samt Backblech in der Zwischenzeit auf 230 Grad vorheizen. Für eine knusprige Kruste ist es außerdem ratsam, wenn man Wasser auf einem zweiten Backblech oder in einem Behälter auf dem Backofenboden erhitzt und so Wasserdampf ‚produziert‘, der eine rasche Krustenbildung etwas verzögert. Sobald der Ofen auf Temperatur ist, kann man den Brotlaib auf dem heißen Blech platzieren und zunächst für 20 Minuten backen. Danach lässt man im wahrsten Sinne des Wortes Dampf ab (Wasserbehälter aus dem Ofen entfernen) und backt es bei nur noch 180 Grad 30 Minuten weiter. Das frische Brot am besten auf einem Grillrost ein wenig abkühlen lassen.

Brot selber backen - mediterranes Brot mit Oliven

Selbstgebackenes Brot mit knuspriger Kruste und saftiger Krume

Im Idealfall habt ihr nun ein selbstgebackenes Brot mit knuspriger Kruste und saftiger Krume und seid stolz wie Bolle. Ich backe mein Brot ab sofort regelmäßig selber. Allein der großartige Duft haut mich jedes Mal wieder vom Hocker.

Tricks rund ums Brot backen

Sollte man das Brot nicht gleich verspachteln, kann man es ganz wunderbar einfrieren. Dazu schneidet man es am besten vorher in Scheiben und packt es anschließend in einen Gefrierbeutel. Das Brot hält sich so ca. 3 Monate und schmeckt nach dem Auftauen fast so gut wie frisch. Außerdem kann man aus dem Teig auch ganz prima frische Brötchen machen.

Abschließend lässt sich sagen: „Brot braucht hauptsächlich Zeit, ansonsten braucht man nicht viel.“

Brot selber backen - mediterranes Brot mit Oliven

Mit Thunfisch-Brotaufstrich und Oliven

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. Scheibchen gefällig?

Print Friendly, PDF & Email

Hat es dir geschmeckt? Dann teile es doch ...

Hackfleisch Stroganoff mit Nudeln & Champignons Currywurst is King – schnelle Currywurstsuppe

Das könnte dir auch schmecken

Crespelle mit Champignons und Schinken | Herzhafte Pfannkuchen
Crespelle mit Champignons und Schinken

Bei der täglichen Futtersuche bin ich auf Crespelle gestoßen. Das sind dünne Pfannkuchen, die mit...

Schließen