Süßer Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken & Honig
Rezepte

Süßer Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken & Honig


Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Ø: 5,00 von 5)
Loading...

Gerade an heißen Tagen dürfen Rezepte nicht nur lecker, sondern auch ‚leicht‘ sein. Das Essen soll sich schnell zubereiten lassen und sommerlich frisch schmecken. Das Rezept von Mia für einen fruchtigen Flammkuchen fällt genau in die Kategorie, sodass ich es as soon as possible ausprobieren musste. Allerdings habe ich es noch ein wenig abgeändert und auch den Teig selber gemacht. Das Resultat: ein süßer Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken und Honig. So schmeckt der Sommer!

Wer es doch lieber klassisch mag, kann den Flammkuchen natürlich auch nach Elsässer Art zubereiten und den dünnen Boden mit Schmand, Speck und (Lauch-)Zwiebeln belegen. Eines ist gewiss: die Spezialität aus dem Elsass bietet für jeden Geschmack etwas. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Portionen: 1 Blech oder 2 Flammkuchen
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten für einen Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken & Honig

Flammkuchenteig selber machen:

  • 230g Mehl
  • 120ml Wasser
  • 2EL Olivenöl
  • 1TL Salz

Flammkuchen-Belag:

  • 150g Ziegenfrischkäse
  • 2 Nektarinen (alternativ gehen auch Pfirsiche
  • 200g Crème fraîche
  • 200g Speisequark
  • 50g Schinkenwürfel
  • 4TL Honig (flüssig)
  • Salz & Pfeffer
  • Rosmarin
  • Muskat
Süßer Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken & Honig

Süßer Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken & Honig – fruchtiger Sommer-Flammkuchen

Zubereitung vom Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken & Honig

Als erstes Mehl, Wasser, Olivenöl und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf ca. 230 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und dabei ein Backblech auf der untersten Schiene mit aufheizen.

Als nächstes den Belag vorbereiten. Die Nektarinen waschen, entkernen und in Scheiben schneiden. Speisequark und Crème fraîche vermischen und mit Salz, Pfeffer & etwas Muskat würzen – wer mag kann auch noch etwas Chilli verwenden. Den Schinken fein würfeln oder wahlweise in dünne Streifen schnippeln.

Nun den Teig zweiteilen, auf ein Backpapier legen und jeweils dünn ausrollen. Die Quarkmasse auf den beiden Hälften Teig streichen und die Nektarinen und Schinkenwürfel darauf verteilen (Anmerkung: einen schmalen Rand lassen). Zum Schluß den Flammkuchen mit Ziegenkäse bestreichen. Den Ziegenfrischkäse am besten mithilfe eines Telöffels in kleine Nocken formen. Alles mit Rosmarin und Pfeffer bestreuen.

Last but not least die Flammkuchen auf das vorgeheizte Blech gleiten lassen und für ca. 11 bis 14 Minuten in den Backofen geben – der Boden sollte goldbraun und knusprig sein. Den Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen & Schinken aus dem Ofen nehmen, mit Honig beträufeln und heiß servieren.

Süßer Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken & Honig - schnell & herzhaft zubereitet

Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken & Honig – schnell & herzhaft zubereitet

Bon appétit

Print Friendly, PDF & Email

Hat es dir geschmeckt? Dann teile es doch ...

Spiegelei-Brot mit Tomaten & Champignons Edeka Genussgesichter: Orgasmus oder Leckerbissen, das ist hier die Frage

Das könnte dir auch schmecken

Frühlingsküche: Pasta mit Spargel-Carbonara
Frühlingsküche: Pasta mit Spargel-Carbonara

Mit etwas Verspätung starte auch ich in die Spargelsaison. Dabei stehen dieses Jahr einige Spargel-Rezepte...

Schließen