Rezepte

Thai-Curry mit Gemüse und Hähnchen


Beitrag bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Gib die erste Bewertung ab)
Loading...

Meiner Meinung ist Essen ein schönes Mittel, um aus dem Alltag zu fliehen und in andere Kulturen abzutauchen. Die asiatische Küche eignet sich dafür aufgrund ihrer Vielfalt und tollen Aromen ganz hervorragend. Und wer kann zu einem leckeren Thai-Curry schon Nein sagen? Allerdings muss man für ein leckeres nicht immer ein Restaurant aufsuchen, denn es lässt sich einfach & schnell in der heimischen Küche zubereiten. Man braucht auch gar nicht so viele exotische Lebensmittel als gedacht. Die meisten Zutaten lassen sich ganz easy in jedem Supermarkt besorgen. Seht selbst!

Portionen: ca. 3
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten für das Thai-Curry mit Gemüse und Hähnchen:

  • 300g Hähnchenbrust
  • 400ml Kokosmilch
  • 1 Paprika
  • 2 kleine Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 200g TK-Brokkoli
  • 50g Zuckerschoten
  • 150ml Gemüsebrühe
  • 4TL Currypaste nach Wahl
  • 1 Tasse Basmati-Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Chilischote
  • Salz, Pfeffer, Chili, (Knoblauch)öl
Thai-Curry mit Gemüse und Hähnchen

Leckeres Thai-Curry mit Gemüse und Hähnchen

Thai-Curry problemlos zubereiten

Als erstes die Hähnchenbrust in kleine Streifen schneiden und mit etwas Öl in einem Wok oder einer normalen Pfanne anbraten. Danach das Fleisch aus dem Wok nehmen und auf einen kleinen Teller packen. Die Pfannen nun kurz vom Herd nehmen und das Gemüse vorbereiten. D.h. die Zwiebeln würfeln, die Paprika in Streifen und die Karotten in Scheiben schneiden. Jetzt noch schnell die Zuckerschoten waschen, die Chili in kleine Ringe schnippeln und den Brokkoli abwiegen (Anmerkung: Hier greife ich gerne mal auf TK-Brokkoli zurück, weil sicher dieser gut portionieren lässt).

Jetzt wird erenut ein wenig Öl in der Pfanne erhitzt und die Currypaste darin angeschwitzt. Anschließend die Kokosmilch hinzufügen und kurz aufkochen. Danach mit Gemüsebrühe aufgießen und das Gemüse hinzufügen. Alles für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Reis kochen. 1 Tasse Reis und 2 Tassen Wasser in einen kleinen Topf mit etwas Salz geben, aufkochen und mit Deckel köcheln lassen bis das Wasser verkocht ist.

Zu guter Letzt das Thai-Curry mit Salz, Pfeffer & Chili abschmecken und das Fleisch hinzugeben. Sollte die Soße zu dünn sein, kann man diese noch mit etwas Speisestärke andicken. Finally slles für ein paar Minuten kochen lassen und mit dem fertigen Reis auf einem Teller anrichten.

Print Friendly, PDF & Email

Hat es dir geschmeckt? Dann teile es doch ...

Karotten-Paprika-Suppe mit Spießen und Croûtons Cremige Kartoffel-Mais-Suppe mit Paprika

Das könnte dir auch schmecken

Vegetarischer Toast-Champignon-Auflauf
Vegetarischer Toast-Champignon-Auflauf

Einen Auflauf in Ehren kann niemand verwehren. Erst recht dann nicht, wenn er so schnell...

Schließen