Tiramisu Dessert mit Oreo-Keksen
Rezepte

Tiramisu mit Oreo-Keksen


Beitrag bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Gib die erste Bewertung ab)
Loading...

Wenn ich an Tiramisu denke, läuft mir sofort das Wasser im Mund zusammen. Die Nachspeise schmeckt einfach immer. Hinzu kommt, dass sie sich schnell zubereiten lässt und es viele (originelle) Rezepte gibt. So bin ich zum Beispiel vor einigen Tagen auf das Halloween Dessert von Vera gestoßen, die eine ‚Friedhofcreme mit Grabsteinkeksen‘ zauberte.

Die Idee mit der Erde aus Oreos finde ich super. Verzichtet man dann noch auf die Grabsteine, hat man ein verführerisches Dessert, dass sich sehr gut vorbereiten lässt und eine hervorragende Figur im Büro oder auf einer Party macht. Probiert es selbst aus …

Portionen: 4 bis 6
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten für ein Tiramisu mit Oreos

  • 3 Eier
  • 250g Mascarpone
  • 200g Frischkäse
  • 150g Zucker
  • 22 Löffelbiskuits
  • 100ml Espresso oder starker Kaffee
  • 5EL Amaretto
  • 150g Oreos oder dunkles Kakaopulver
  • 1 Spritzer Zitrone
Tiramisu mit Oreo-Keksen

Köstlich: Oreo-Tiramisu

Zubereitung vom Tiramisu

  1. Als erstes Eigelb und Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer schön cremig rühren. Anschließend das Eiweiß steif schlagen und zusammen mit Mascarpone & Frischkäse unter die Eigelb-Zucker-Masse heben. 2EL Amaretto und 1 Spritzer Zitrone ebenfalls zufügen.
  2. Jetzt die Oreos von der Cremefüllung trennen. Dafür nutzt man am besten ein Messer. Die Creme kann dann unter die Mascarpone gehoben werden. Die Kekshälften kommen währenddessen in einen Gefrierbeutel und werden zu Kekskrümeln verarbeitet.
  3. Tiramisu mit Oreo-Keksen

    Tiramisu mit Mascarpone & Frischkäse

  4. Danach den Espresso und Amaretto miteinander vermischen. Die Löffelbiskuits nur ganz leicht in die Mischung tunken (so weichen die Biskuits nicht ganz durch) und in eine flache Form (ca. 25×18 cm) legen bzw. schichten – bis der Boden komplett bedeckt ist. Darauf die Hälfte der Mascarponecreme verteilen. Nun eine weitere Schicht Löffelbiskuits verlegen, die mit der restlichen Mascarponecreme bestrichen wird.
  5. Letztlich das Tiramisu für ca. 3 Stunden kalt stellen. Kurz vor dem Servieren wird das italienische Dessert aus dem Kühlschrank geholt und mit den Kekskrümeln bestäubt.
Tiramisu mit Oreo-Keksen

Verführerische Nachspeise aus Bella Italia – Tiramisu mit Oreos

Bella Italia ruft …

Print Friendly

Hat es dir geschmeckt? Dann teile es doch ...

Currysuppe mit Hähnchen & Gemüse Grilled Sandwich aus der Pfanne mit Schinken und Käse

Das könnte dir auch schmecken

3 Kommentare

  • Reply Peter 2. Januar 2016 at 16:29

    Omnomnom

    • Reply Mircow 2. Januar 2016 at 21:07

      Oh ja, ist wirklich zu empfehlen 😉

  • Reply Schnelle Mascarpone-Creme mit Beeren » foodilicious 8. März 2016 at 9:05

    […] wohl bekannteste Dessert mit Mascarpone ist sicherlich Tiramisu. Mit dem italienischen Frischkäse kann man selbstredend auch viele andere Nachtische zaubern. Das […]

  • Kommentar schreiben

    Das ist auch foodilicious:
    Süßer Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken & Honig
    Süßer Flammkuchen mit Ziegenkäse, Nektarinen, Schinken & Honig

    Gerade an heißen Tagen dürfen Rezepte nicht nur lecker, sondern auch 'leicht' sein. Das Essen...

    Schließen